EIN SOMMER AN DER WASSERSTELLE


Die Monate lang anhaltende Trockenheit war nicht nur für uns, sondern auch für unsere kleinen gefiederten Freunde eine Herausforderung. Ich habe deshalb meine künstlich angelegte Wasserstelle fast täglich mit Frischwasser versorgt. Da sie in der näheren Umgebung die Einzige ist, wurde sie von den Vögeln sofort angenommen. Fortan herrschte dort ein reges Treiben und es war eine Freude ihnen dabei zuzusehen.

Ein paar Bilder konnte ich natürlich auch wieder machen. Eine kleine Auswahl.



Zu meiner Freude besuchten zahlreiche Vögel die Wasserstelle, wie dieser kleine Kernbeißer hier.


Darunter waren auch viele Jungvögel der verschiedensten Arten.